Was sind die besten Projekte für robotergestütztes Strahlen?

Best Robot Projects Header

Das robotergestützte Strahlen ist eine gute Wahl für Projekte in einer Vielzahl von Industriezweigen, darunter Öl und Gas, Wasser und Abwasser, die Schiffsindustrie und Energieerzeugungsanlagen. Es ist jedoch wichtig, sich vor Augen zu halten, dass nicht nur die Industrie selbst, sondern auch die Anwendung entscheidet, ob das Roboterstrahlen für eine bestimmte Aufgabe die richtige Wahl ist.

Strahlen und Profilieren von Rohr- und Tankinnenräumen

Anwendungen wie Rohr- und Tankinnenräume sind ausgezeichnete Beispiele für Projekte, bei denen das robotergestützte Strahlen am besten geeignet ist. "Der Grund, einen Roboter für diese Anwendungen einsetzen zu wollen, ist ein doppelter. Zum einen ist er effizienter als das manuelle Strahlen und spart sowohl Zeit als auch Geld. Und zweitens kann die Beschichtung, die von diesen Bereichen entfernt wird, gefährliche Substanzen wie Blei oder radioaktive Materialien enthalten. Der Einsatz eines Roboters zum Entfernen solcher Materialien reduziert die Anzahl der Arbeitsstunden, in denen man diesen Gefahren ausgesetzt ist, erheblich", erklärte Ed Zaharias, Senior Manager von Sponge-Jet.

Reduzierter Zugang zu begrenztem Raum

Arbeitsplätze, die nur auf engem Raum zugänglich sind, sind die besten Kandidaten für robotergestütztes Strahlen. Die Reduzierung der Arbeitsstunden auf engem Raum muss für alle Strahlunternehmen oberste Priorität haben. "Während Stürze und Stürze die Hauptursache für arbeitsbedingte Verletzungen sind, sind enge Räume der wichtigste Faktor für den Tod von Arbeitnehmern", erklärte Zaharias. Das Sprengen mit Robotern in engen Räumen wird die Anzahl der Arbeitsstunden um 60-90% reduzieren und damit eine wesentlich sicherere Arbeitsumgebung schaffen.

Lösung für Rohre mit kleinem (und großem) Durchmesser

Rohre mit kleinem Durchmesser stellen eine einzigartige Herausforderung für Sprenger dar. "Es ist sehr schwierig für jemanden, in einem Rohr mit einem Durchmesser von 48 Zoll oder weniger zu arbeiten, und in einigen Fällen ist das betreffende Rohr zu klein, um überhaupt jemandem zu passen", sagte Zaharias. Das robotergestützte Strahlen löst dieses Problem, da der Roboter und nicht ein Mensch den engen Raum betritt, was einen größeren und sichereren Zugang ermöglicht.

Alternativ dazu haben Rohre mit großem Durchmesser ihre eigenen Herausforderungen. "Sobald man bei einem Durchmesser von 12 Fuß oder mehr kommt, muss man, wenn man manuell strahlt, darüber nachdenken, ein Gerüst zu errichten, um das Rohrinnere von oben zu strahlen. Das ist sehr teuer und arbeitsintensiv", erklärte Zaharias. Roboterstrahlgeräte können auch Grade hoch- oder runtersprengen, die sich für einen Arbeiter, der von Hand sprengt, als schwierig erweisen.

Ein Roboter kann 6,5 bis 8,5 Mal schneller strahlen als eine einzelne Person, die von Hand strahlt. Dadurch wird die Effizienz beim Strahlen von Rohrinnenräumen, unabhängig vom Durchmesser, erheblich gesteigert.

Erhöhte Vielseitigkeit

Insgesamt erhöht das robotergestützte Strahlen nicht nur die Effizienz und die Sicherheit der Arbeiter, sondern bietet auch eine große Vielseitigkeit und Anpassungsfähigkeit auf der Baustelle. "Der Robotica von Sponge-Jet wurde ursprünglich zum Strahlen von Rohrinnenteilen entwickelt. Inzwischen ist derselbe Roboter auch auf dem Markt für Panzer erhältlich und wurde für das Strahlen von flachen Wänden, Decken und Böden angepasst", so Zaharias. Darüber hinaus kann der Robotica bis zu einer Entfernung von bis zu 2.000 Fuß von der Beschickungseinheit erfolgreich arbeiten und den effektiven Betriebs-Strahldruck über diese Entfernung aufrechterhalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.